Kunst - Seminarhaus Neumühle

OUR HOUSE
WHAT WE OFFER
OCCUPANCY
CONTACT
HOW TO REACH US
Direkt zum Seiteninhalt


DER BAUM
DES LEBENS

Statuen von Otto Waldner
Ein meditativer Spaziergang...

... durch die biblische Geschichte, beginnend mit den zentralen Figuren des Alten Testaments, über Figuren des Neuen Testaments bis schließlich zu dem Herrn der Wiederkunft und seiner Familie.

Ganz in weiß, in würdiger Schlichtheit und eingebettet in die Hügellandschaft, laden die Statuen Wanderer ein, zu verweilen, sich mit ihren Schicksalen auseinanderzusetzen und entführen sie in eine andere Welt.

Der Künstler, Otto Waldner (1919-2012), lebte mit seiner koreanischen Frau Joo Hwa in Beuerbach und erhielt 1992 die Baugenehmigung für sein Lebenswerk. „Der Baum des Lebens“, wie er dieses Projekt nannte, ist in einem Atelier neben der Neumühle entstanden und wurde mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Das 22 Meter hohe Bauwerk, hergestellt in mehreren Arbeitsphasen aus Ton, Gips und Polyester hatte zehn Ebenen. Die Säule selbst bestand aus 102 Teilen und musste wegen der zeitlich begrenzten Genehmigung leider nach nur drei Jahren wieder abgebaut werden. Nun stehen die Figuren in biblisch-chronologischer Ordnung hinter der Neumühle am Hang und verleihen der Umgebung eine spirituelle Atmosphäre.

HOLZKUNST
UND MEHR

von Max Forcic
Wir sind sehr glücklich über die vielen wunderbaren Details, durch die der Künstler Max Forcic aus Schleswig-Holstein die Neumühle bereichert hat. Geschnitzte Sitzbänke, ein steinernes Brunnenbecken, ein Backofen, kunstvolle Tierfiguren und der 2 Meter hohe Baum aus handgefertigten Holzelementen im Foyer, all das macht unsere Gebäude und die Umgebung zu einem angenehmen Ort und regt unsere Sinne an.

WALD
GEMÄLDE

von Ji Suk Baek
Ji Suk Baek wurde 1966 in Südkorea geboren. 1985 wurde sie an der Seoul Academy of Fine Arts aufgenommen, wo sie 1989 ihren Abschluss machte. Im selben Jahr nahm sie an der Ausstellung „Most Outstanding Young Korean Artists“ in Seoul, Korea, teil. 2014 schloss sie ihr Masterstudium an der Zagreb Academy of Fine Arts bei Professor Zlatko Kauzlarić Atač ab. Jessy Baek engagiert sich nicht nur stark in der Kunstszene in Kroatien, wo sie lebt, sondern unterrichtet auch Malerei an internationalen Schulen in den Vereinigten Staaten, Frankreich und Deutschland. Sie machte ihre erste Einzelausstellung mit dreißig Werken von Flüchtlingskindern aus Vukovar im Flüchtlingslager in Črnomerec, Kroatien. Seitdem hatte sie elf Einzelausstellungen in Kroatien und Deutschland sowie neun Gruppenausstellungen in Korea, Kroatien, Deutschland und Spanien. Sie ist die Gründerin des International Art Camp, das jeden Sommer in Kroatien stattfindet und sich jungen Talenten aus der ganzen Welt widmet. Jessy Baek ist Mitglied des Kroatischen Kunstverbandes.

In der Neumühle sind zwölf ihrer Gemälde zum Thema Wald dauerhaft ausgestellt.
Zurück zum Seiteninhalt